Preloader

Mitarbeiterverhalten besser verstehen lernen.

Fragen Sie sich manchmal, warum Ihre Mitarbeiter anders handeln, als Sie es als Führungskraft erwarten? Dann finden Sie hier nützliche Fragen zur Reflexion…

 

 

 

„Warum machen meine Mitarbeiter*innen nicht einfach das, was ich von ihnen erwarte?“ 

Dies ist sicherlich eine Frage, welche Sie sich als Führungskraft häufiger stellen, oder? Leider ist die Frage schon ungünstig gestellt und wirkt daher häufig irreführend. Handlungsmotivation leitet sich nämlich eher von den Zielen her ab, welche zukunftsorientiert sind. Die Frage „Warum?“ führt allerdings häufig in vergangenheitsorientierte „Problem-Erfindungs-Phasen“. 

 

Jedes Verhalten „ist“ kompetent…

… jedenfalls für bestimmte Personen, aus gewissen Perspektiven heraus gesehen oder für manche Ziele. Ob etwas als kompetent angesehen (bewertet) wird, hängt in hohem Maße von der Person ab, die es bewertet. So könnten Sie als Führungskraft eine Handlung als negativ ansehen und bewerten, Ihr Mitarbeiter allerdings könnte die selbe Handlung positiv bewerten und möglicherweise weiter in diese Richtung agieren. 

 

Reflexionsfragen zum besseren Verstehen 

Daher ist es für Sie als Führungskraft wichtig, Ihre eigene Betrachtungsweise regelmäßig zu reflektieren. Folgende Fragen helfen Ihnen dabei:

  • Welche Werte könnten dem Verhalten meiner Mitarbeiterin zu Grunde liegen?

(Versuchen Sie zu überlegen, welche Werte in dem Verhalten Ihrer Mitarbeiterin zum Ausdruck kommen könnten.)

  • Welche Ziele und Erwartungen „empfindet“ jemand, 
sodass er/sie sich so oder so verhält? 


(Stellen Sie sich vor, das Verhalten Ihrer Mitarbeiterin nutzt einem bestimmten Ziel, ist für etwas gut, was wäre das?

Überlegen Sie sich, welche Erwartungen jemand zu erfüllen versucht, wenn so gehandelt wird.)

  • Welchen Hinweis gibt dies auf die Strukturen und 
Regeln im Unternehmen?

(Stellen Sie sich vor, jemand handelt optimal angepasst an die (teilweise unausgesprochenen) Regeln und Strukturen in Ihrem Unternehmen. Inwiefern macht dies die Handlung Ihrer Mitarbeiterin besser verstehbar?)

Fazit

  • Fragen Sie sich grundlegend öfter, WOFÜR jemand etwas möglicherweise tut? Dann gelangen Sie eher zur dahinter liegenden Motivation (Ziele, Werte, Erwartungen erfüllen wollen…).
  • Gehen Sie davon aus, dass jeder Menschen kompetent handeln möchte. Finden Sie nun heraus, aus welchen Perspektiven gesehen, jene Handlung kompetent erscheinen könnte.
  • Denken Sie daran: „Die Schönheit (Kompetenz) liegt im Auge des Betrachters…“. Sollten Sie jemanden regelmäßig negativ betrachten/ bewerten, hinterfragen Sie Ihre eigene Postion zu dieser Person.

Viel Erfolg und Freude.

Freundlich grüßt
Robert Laabs